Thermografie (Infrarot)

Bei thermografischen Messungen wird das Gebäude systematisch mit einer speziellen Wärmebildkamera aus verschiedenen Richtungen aufgenommen. Hierbei kommt es neben der Qualität der Kamera entscheidend auf die Erfahrung der Person durch, die die Messung durchführt.

Besonderes Augenmerk wird dabei gelegt auf potenzielle Schwachstellen des Gebäudes, die sowohl aufgrund von langjährigen Erfahrungeswerten mit diesem Verfahren als auch durch Inaugenscheinnahme vor Ort festgelegt werden können.

Die Aufnahmen werden nach der Messung durch Experten unseres Büros verarbeitet und fließen in eine umfassende ingenieurmäßig ausgearbeitete Analyse ein. Diese wird Ihnen nach Fertigstellung zugeleitet. Auf deren Basis können weitere Schritte, wie etwa Wärmedämmungsmaßnahmen, geplant und durchgeführt werden.

Bitte beachten Sie, dass Thermografiemessungen nur im Winterhalbjahr (November bis Ende April) bzw. bei niedrigen Außentemperaturen während der Heizperiode durchgeführt werden können.